Kategorie-Archiv: Pulsar Optiken

Vorankündigung Pulsar Quantum Lite XQ23V / XQ30V

Die Firma Pulsar mit Sitz in Russland kündigt zwei neue handgeführte Wärmebild Beobachtungsoptiken an.
Die Optiken mit der Bezeichnung Quantum Lite werden in zwei Ausführungen mit 384×288 ULIS ASi Detektor mit 17 µm Pitch angepriesen:
Quantum Lite XQ23V
Quantum Lite XQ30V

Pulsar Quantum Lite
Der Unterschied beider liegt in der Frontlinsengröße und somit in Sehfeld und Reichtweite.

Neue Pulsar Optikserie Helion und Trail

Die Firma Pulsar bewirbt die neue Wärmebild Baureihe Pulsar Helion und Pulsar Trail.
Die Vorstellung erfolgt auf der IWA Messe in Nürnberg.
http://www.pulsar-nv.com/de/products/thermal-imaging-scopes/

Charakteristisch ist die modulare Bauform um die Optiken als handgeführte Optik in der Baureihe: Helion XP bzw. Helion XQ
und als Zieloptik der Baureihe Pulsar Trail XP und Trail QX anzubieten.

Pulsar Helion xp50  Pulsar Trail xp50

Pulsar Helion                                                              Pulsar Trail

Pulsar Helion               Pulsar Trail

Das Pulsar Helion wird in 6 Versionen verfügbar sein.
XQ Version mit ULIS ASi Detektor, Auflösung: 384×288 Pixel, 17 µm Pitch
XP Versionen mit ULIS ASi Detektor, Auflösung: 640×480 Pixel Auflösung, 17µm Pitch
Helion XQ19F
Helion XQ38F
Helion XQ50F
Helion XP28
Helion XP38
Helion XP50

Die Optiken werden erstmalig auch mit dem ULIS ASi Detektor mit 640×480 Pixel und 17 micron Pitch angeboten.

Pulsar-Helion  Pulsar-Trail

Pulsar Helion Intro Video                                           Pulsar Trail Intro Video

Ob die Pulsar Quantum Serie weitergeführt wird oder ggf. auch mit dem 640×480 Pixel Detektor ausgestattet wird, ist derzeit unklar.

Pulsar Core Version FXD-55 / FXQ38 / FXQ50

Auf Grund häufiger Nachfragen und verwirrender Aussagen im Netz, finden Sie folgend den aktuellen Technikstand der Pulsar Core Vorsatzoptik.
Ab Januar 2017 wird die Pulsar Core Optik unter dem Namen  FXD55 geliefert, technisch gibt es KEINE Unterschiede zu der FXD-50 Optik.
Gründe der unterschiedlichen Namensgebung sind vermutlich im Rahmen des BKA Ausnahmegenehmigungantragsverfahren der Firma Pulsar / Hupra zu suchen.

Ob und wann die womögliche FXQ38 bzw. FXQ50 Version mit dem 17 micron Pitch Detektor auf den Markt kommt, ist derzeit unklar, vermutlich nicht vor dem 4 QT. 2017.

Pulsar-FXQ38

pulsar-fxd55
Pulsar FXD-55

pulsar-fxd-technische-daten
Technische Daten und Lieferumfang

Das Pulsar Core hat eine Baulänge von 190mm (ohne adaptiertes Beobachtungsokular). Mit adaptierten Klemmadapter (unsere Version) beträgt die Gesamtaufbaulänge 235mm (275mm mit dem Pulsar Klemmadapter).
Unklar ist auch die Typisierung -55, denn sowohl die Version FXD-50 als auch die Version FXD-55 haben einen gemessenen Linsendurchmesser von 41mm.
Selbiges gilt auch für die hangeführte Optik Pulsar XQ-50,

Verbesserter Klemmadapter für das Pulsar Core

neuer-pulsar-core-adapter

Ebenfalls ab November liefern wir einen verbesserten Klemmadapter.
Dieser ist robuster und noch kürzer im Aufbau und verringert somit die negative Hebelwirkung bei einer Impulsbelastung.
Beim Erwerb der Pulsar Core Optik erhalten Sie bei uns einen Adapter nach Ihren Durchmesservorgaben, gratis dazu.

pulsar-core-adapter-vergleich

Adaptervergleich: Version alt oben, neu unten.

Weiterführende technische Daten finden Sie auf der Pulsar Herstellerseite.oder auf dem folgenden YouTube Film:

pulsar-core-fxd55

Marktübersicht über Wärmebildoptiken unter 2.500,- EUR

Gerade jetzt zu Beginn der aktuellen Jagdsaison bekommen wir immer wieder Anfragen, welche Wärmebildoptik sich als Einsteigergerät für die Jagd eignen würde.
Wir schreiben hier gerne einmal auf, welche Meinung wir in der persönlichen Beratung dazu vertreten.

Grundsätzliche Betrachtung bei der Jagdanwendung

Für den Jagdeinsatz empfehlen wir den Kunden sich Wärmebildkameras mit den Mindestleistungsanforderungen von 25Hz Bildfrequenz, 320x240x Pixel Auflösung und 19mm Objektivdurchmesser anzuschauen und zu vergleichen.

In einem früheren Beitrag haben wir auf Nachfrage die Jagdtauglichkeit von Wärmebildkameras bis 1.000 € schon betrachtet. Wir stellten fest, dass sich Interessenten hier mit der technischen Möglichkeit zufrieden geben müssen auf ca. 100m zu detektieren, ob ein “Stück Wild” anwechselt. Sie können aber nicht erkennen, ob es sich um einen Dachs oder Fuchs handelt.

Um die aktuelle Frage adäquat zu klären ziehen wir daher Geräte um die 2.300 € zum Vergleich heran, da wir in unseren Beratungen davon ausgehen, dass die Kunden Wild nicht nur erkennen, sondern auch “ansprechen” wollen.

Wettbewerbsanalyse

Wir halten den Vergleich der folgenden Wärmebildoptiken für angebracht. Alle Geräte sind von uns getestet und können guten Gewissens auch von uns vertrieben werden. Das Keiler-25 kommt aus eigenem Hause und wird nach unseren Spezifikationen hergestellt.

Attribut LIEMKE Keiler-25 GUIDE IR-510P PULSAR Quantum XQ19 FLIR Scout III 320
Bildfrequenz 50 Hz 50 Hz 50 Hz 30 oder 60 Hz
Auflösung 384×288 Px 400×300 Px 384×288 Px 320×240 Px
Linsengröße 25mm 19mm 19mm 19mm
Zoom 2-4x 2-4x 2-4x 2x
Reichweite bis 800m bis 700m bis 600m bis 650m
Abmessung 180x70x70mm (LxBxH) 160x67x62mm (LxBxH) 180x86x59mm (LxBxH) 172x59x62mm (LxBxH)
Gewicht 490g 350g 350g 340g
Bildspeicherfunktion Nein, Liveübertragung per WiFi/Videokabel möglich Ja, zusätzliche Übertragung per Wifi (keine Liveübertragung)/Kabel möglich Nein, Übertragung per Kabel möglich Nein, Übertragung per Kabel möglich
Akku/Batterie integriert, bis 6h Dauerbetrieb integriert, bis 6h Dauerbetrieb 4 AA-Batterien, abhängig von Qualität der Batterien integriert, bis 5h Dauerbetrieb
Preis
Stand Okt 2016
2.298 EUR 2.350 EUR 2.320 EUR 2.398 EUR

Praktische Übersetzung der Kennzahlentabelle

In der Bildfrequenz nehmen sich die Geräte alle nichts. Ein Unterschied von 50Hz zu 60Hz ist praktisch nicht sichtbar. Ebenso macht die Auflösung von 384×288 Pixeln zu 400×300 Pixeln keinen Unterschied. Mit 320x240Pixeln kratzt die Flir Scout III an der unteren Grenze unserer Empfehlungen.

Bei den Zoom-Möglichkeiten liegen alle Infrarotkameras gleichauf. Befindet man sich auf der Pirsch ist ein Zoom nicht notwendig, da man die realen Entfernungen verzerrungsfrei gespiegelt bekommt. Sitzt man auf dem Ansitz sind Geräte mit 2-4-fachem Zoom ideal um Wild auch sicher identifizieren zu können.

Bei der Linsengröße liegt das LIEMKE Keiler-25 vorn. Die 25mm Linse verspricht eine größere Reichweite im Vergleich zu den anderen Kandidaten. Die optische Vergrößerung sorgt hier für eine bessere Bildqualität, aber für ein engeres Sehfeld. Bedenkt man allerdings, dass eine gute Linse den Großteil der Kosten einer Wärmebildkamera ausmacht, steht die Keiler-25 im Vergleich sehr gut da. Zum Vergleich des Sehfeldes empfehlen wir unseren Sehfeldsimulator.

Für die Jäger, die sich ihre nächtlichen Ausflüge gerne später noch einmal in Bildern ansehen, bietet die Guide IR510P als einzige einen integrierten Bildspeicher von 4GB und kommt somit dem Namen “Kamera” am nächsten. Die anderen drei Kandidaten teilen sich im Vergleich den Video-Ausgang. Das Keiler-25 sticht noch mit der WiFi-Funktion heraus, so dass Bilder und Videos bequem auf Smartphone und Tablet-PC übertragen werden können und von dort aus dann an die Freunde versendet werden können.

Die Pulsar Quantum XQ19 sticht als einzige Kamera mit einer Batterie-Stromversorgung heraus. Hier kann im Wald natürlich schnell getauscht werden, während die anderen Kameras integrierte Li-Ionen Akkus besitzen, die per USB-Kabel geladen werden. In Zeiten von Powerbanks im Hosentaschenformat allerdings auch kein herausragender Vor- oder Nachteil mehr.

Fazit

Grundsätzlich ist es immer schwierig die reinen Kennzahlen miteinander zu vergleichen. Zum einen, weil man sich oft auf die Herstellerangaben verlassen muss, zum anderen weil ein gutes Wärmebildgerät vor allem aus dem korrekten Zusammenspiel aller Komponenten besteht. Vor allem die Temperatursensibilität des Detektors, Bildoptimierungssoftware, Linsenvergütung etc. spielt eine entscheidene Rolle und führt zu einer guten und sichtbaren Bildqualität.

Im Fazit empfehlen wir die LIEMKE Keiler-25 und das nicht nur weil diese unseren Namen trägt, sondern weil diese Optik in einer engen Zusammenarbeit mit einem Hersteller entstanden ist der unsere technischen Empfehlungen erfolgreich umgesetzt hat. Damit hält die Keiler-25 was sie verspricht. Sie bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere im Anbetracht der größeren Linse und der einzigartigen Live WiFi Bildübertragung.

Überarbeitete Pulsar Quantum Batteriekontainer

Die neuen Pulsar Quantum XQ Wärmebildoptiken werden endlich mit überarbeiteten und verbesserten Batteriekontainern geliefert.
pulsar-quantum-xq-batteriekontainer
neue Version links / alte rechts

Da AA Batterien nicht immer der selben Dicke und Länge entsprechen (insbesondere bei Akkus), kam es in vielen Fällen zu fehlenden Polkontakten, bedingt durch Klemmwirkung.
Diesem Umstand hat Pulsar mit erhöhten Polkontakten Rechnung getragen, s. Bild folgend.

pulsar-xq-batteriebox

Die neuen Kontainer sind bei uns als Zubehör erhältlich oder als alternativ empfehlen wir das aufbringen von Lot mit einem Lötkolben auf die “alten Kontakte”, s. Bild folgend. Dies wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das Problem lösen.

pulsar-xq-batteriefach

Pulsar Core Praxistest 100m

Ist die Pulsar Core Optik als Vorsatzoptik für Tageszielfernrohre geeignet?
Auf diese Frage wollten wir eine Antwort.

Adaptiert wurde das Pulsar Core FXD mit einem Klemmadapter vom Typ KA-MC auf eine Remington 700 im Kaliber .308W, Munition Cineshot (preiswert und präzise).
Schussentfernung: 100m, Zielmedium: Wärmepad, Modus ohne Digitalzoom.

Pulsar-Core-montiert
Mittels Klemmadapter montiertes Pulsar Core

Pulsar-Core-Treffpunkt

Treffpunktablage (1. Schuss!) auf 100m (Zielmediumgröße ca. Bierdeckel)

Fazit: Das Pulsar Core hat keine gravierende Treffpunktablage zur Tagesoptik, vorausgesetzt es werden ordentliche Klemmadapter verwendet. Wir weisen darauf hin, dass nur das Schiessen OHNE Digitalzoom eine gleichbleibende Treffpunktablage garantiert.
Auch korrigieren wir hiermit die Fremdmeinung, dass der Klemmadapter IMMER auf der Optik bleiben muss um eine gleichbleibende Treffpunktablage zu gewährleisten, vermutlich betrifft dies Adapter, die nicht von uns geliefert werden.
Ob und wieweit das Core auch eine .450 Bushmaster verträgt, überlassen wir anderen Testkandidaten..

Die jagdliche Verwendung stand bei diesem Test nicht im Vordergrund, hier verweisen wir auf den Beitrag: Multifunktionale Wärmebild Vorsatzoptiken.

Neue Pulsar Quantum XQ Serie

Neue Pulsar Quantum XQ Generation.
Als Nachfolger der Pulsar Quantum XD Optiken, liefert Pulsar ab Mai die XQ Serie.
Ausgestattet mit 17 statt 25µm Pixel Pitch, verfügen die Pulsar Optiken der XQ Serie über ein kontrastreicheres und detailschärferes Bild als die Vorgängeroptiken.

Produktmerkmale:
– stadiametrischer Entfernungsmesser (Referenzobjektgrößen: Hase/Schwein/Hirsch)
– 7 verschiedene Farbpaletten
– 3 digital Zoommodi, s.u.
– OLED Display
– 50 Hz Bildfrequenz
– Display off Funktion, zur temp. Abschaltung der Displaybeleuchtung
– Analoger Videoausgang
– 3-Kalibriermodi : Off/Auto/Manual
– Wireless remote control zur Steuerung von Basicfunktionen
– Power Saving Modus
– Externe Stromversorgung
– verbesserter Stecker, s.u.

Vergrößerungen:
XQ19: optische = 1,6-fach, digital: 3,2 / 4,8 / 6,4-fach
XQ38: optische = 3,1-fach, digital: 6,2 / 9,3 / 12,4-fach
XQ50: optische = 4,1-fach, digital: 8,2 / 12,3 / 16,4-fach

Verfügbar sind die Versionen: Pulsar XQ19 , Pulsar XQ38 und Pulsar XQ50

Pulsar-XQ-Serie

Pulsar-XQ50

Pulsar-Stecker
neuer Stecker für Strom und Video, Remote

 

Pulsar Core multifunktionale Wärmebildoptiken

Neue Pulsar Core RLD RXD FLD FXD Optiken

Die auf der IWA vorgestellten Pulsar Core Optiken sind als multifunktionale Optiken konzipiert und können als handgehaltene Beobachtungsoptik und Vorsatzoptik für Tagesoptiken verwendet werden.

Einsatz als handgeführte Beobachtungsoptik; Versionen:
RLD38 RLD38L RXD38 RXD38L RLD50 RLD50L RXD50 RXD50L

Einsatz als handgeführte Beobachtungsoptik; Versionen:
FLD50 FXD50

Technische Highlights:
– Detektor: 384×288 Pixel
– Frequenz: 9 HZ (LD) / 50 Hz (XD)
– Linsen: 38 / 50mm
– Anschuß Kalibrierfunktion

Das Produkt finden Sie in unserem Shop hinter diesem Link.

Pulsar Core Technische Daten
Pulsar-Core-1
Pulsar-Core-2
Pulsar-Core-3

Youtube Video: